Herbsteiner Maskensprung 2019

26. Jan. 2019

Das winzige Städtchen Herbstein, im mittelhessischen Vogelsbergkreis gelegen, kann mit einer außerordentlichen Fastnachts-Tradition aufwarten, die auf dem 30-jährigen Krieg und einem Brauch von Tiroler Wanderarbeitern basiert: dort "lebt " seit Jahrhunderten der wohl einmalige Springerzug, dem der Bajazz voraus geht und dem genau 6 Springer-Pärchen folgen, wobei das erste Tiroler Pärchen traditionell an erster Stelle steht. Das Festprogramm des 3. Herbsteiner Maskensprungs startete um 11.11 Uhr mit der Eröffnung durch Vorstand Manuel Hensler, gefolgt von dem spannenden Strohbären-Vortrag von Werner Baiker (mit 35 Strohbären-Dörfern hat der Vogelsbergkreis die größte Dichte in Deutschland), dem traditionellen Rosenmachen im Fastnachtsmuseum, dem öffentlichen "Bärenwickeln" in den Scheunen, einer unheimlich liebevoll gestalteten Narrenmesse - sowie dem mystischen Maskensprung mit heimischen Gruppen, zahlreichen Strohbären, den weither gereisten Gästen der Narrenzünfte Gengenbach, Zell am Harmersbach sowie Kindinger Foasanegl - und dem krönenden Abschluss in Form des Herbsteiner Springerzugs. Närrischen Dank Euch allen für die herzliche Aufnahme & Helau !!

zur Homepage der Fastnachtsvereinigung Herbstein