Silvesterchlausen 2018 in Urnäsch/Schweiz

31. Dezember 2018

Urnäsch, eine Stunde vom Bodensee entfernt am Fuße des Säntis im Kanton Appenzell gelegen, ist die Hochburg für's Silvesterchlausen - einem historischen Brauchtum aus der spätmittelalterlichen Zeit. Das "in der Nacht herumlauffen mit schellen und poldern in Form des Niklausens" wurde erstmals 1663 schriftlich erwähnt. Da wollte die kirchliche Behörde das wilde Trieben in der Adventszeit verbieten, welches sich erst später auf Silvester verschob. Wir waren an Silvester 2018 dabei und zuerst mal vom Frühchlausen um 5 Uhr auf dem für 15 Minuten völlig verdunkelten Dorfplatz fasziniert. Im Anschluss durften wir beim "Verkleiden" der Chlausen-Gruppe von Gero live dabei sein (herzlichen Dank!) und diese zum Tagesanbruch begleiten. Später trafen wir im Chlausenstübli Walter Frick, der seit fast einem halben Jahrhundert selbst bei den Silvesterchlausen mitläuft. Unglaublich, was an diesem Tag in Urnäsch los ist und wie sehr hier noch das Brauchtum gelebt wird!! Nachfolgend ein paar Impressionen - danke für die Gastfreundschaft.