Tettnang Narrentreffen 2014

16. Febr. 2014

Es war der 12. Februar 1889 als sich um den damaligen Posthalter Beck die Karnevalsgesellschaft „Narhalla“ gründete, aus welcher sich im Laufe der Jahre die Narrenzunft Tettnang e.V. entwickelte. Grund genug genau 125 Jahre später diese Gründung mit einem offiziellen Festakt zu feiern. Tettnang mit ca. 18.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Bodeneekreis, feierte dieses Jubiläum gebührlich und der absolute Höhepunkt war am Sonntag, 16.2.14, der Traditionsumzug im Zentrum der Hopfenstadt, bei dem ausschließich Zünfte der VSAN präsent waren, der sie selbst seit 1965 angehören. Der Hopfennarr, welcher ein mit Hopfen und Blättern bemaltes Häs trägt, ist die Hauptfigur der Tettnanger Fasnet. Dieser trägt einen Holzstab mit Schellenkranz. So außergewöhlich wie die Zunft, so auch deren Narrenruf „Montfort – Jehu".

Ebenfalls einzigartig das historische Zentrum von Tettnang, durch das sich der vierstündige Umzug zog. Mit dabei waren folgende Fastzünfte: NZ Gengenbach, Kübelesmarkt Bad Cannstatt, NZ Zell am Harmersbach, NZ Rottenburg, NZ 1503 Tiengen, Pflumeschlucker Bonndorf, Althistorische NZ Narrhalla Hechingen, Verein der Laternenbrüder 1889, NZ Schömberg, NZ Schwenningen, NZ Wellendingen, Karnöffelzunft Willisau, Dorauszuft 1355 Saulgau, NZ Grünwinkel 1858, NZ Spritzenmuck Ehingen, Trommgesellenzunft Munderkingen, NZ Engen, NZ Aulendorf, Bockzunft Stetten, NZ Gole Riedlingen, Poppele-Zunft Singen 1860, NZ Bad Waldsee, NZ Vetter Guser, NZ Meßkirch, NZ Kisslegger Hudelmale, Historische NZ Markdorf, NZ Henkerhaus, Wangemer NZ Kuhschelle Weiß/Rot, NZ Lindau sowie die Plätzler-Zunft Altdorf-Weingarten 1348. Anbei ein paar Impressionen vom Umzug am Bärenplatz & Drumrum - schee war's !!

hier geht's zur Homepage der Narrenzunft Tettnang e.V.