Archiv 2011 Bang your Head - Teil 1

Bang your Head 2011 - Teil 1

14. - 16. Juli 2011

"In the name of Heavy Metal" - mehr als 15.000 Besucher haben am Wochenende beim Bang your Head - Festival eine große Party gefeiert. Fans aus aller Welt verwandelten das beschauliche Eyach-Städtchen auf der Zollernalb in das Mekka der Schwermetall-Szene.

Donnerstagabend startete das Warmup unter dem Motto "A night of Metal made in Germany" die dreitägige Sause. Bereits hier ließen vier hochkarätige, deutsche Band die ausverkaufte Volksbank Messe gewaltig beben. Eröffnet von "Eternal Reign", folgten die Alb-Rocker "Kissin' Dynamite", im Anschluss "Brainstorm" und als absoluter Höhepunkt die Band von Axel Rudi Pell.

Wie in den vergangenen Jahren, siedelte sich das Metalcamp im Industriegebiet von Weilstetten an - und der Blick vom "Hörnle" verrät, dass auch dort allerhand los war. Durch das rechtzeitige Einsehen vom Herrgott besserte sich das Wetter auf den Punkt genau und so blieb es während des gesamten Festivals furztrocken! Das gab's schon lange nicht mehr!!

Quasi in allerletzter Sekunde schaffte die Balinger Rockgruppe "Human Zoo" den Sprung auf die BYH-Bühne, als nämlich die schwedische Band "Crashdiet" wegen der Erkrankung ihres Sängers kurzfristig absagen mussten. Und die nutzten die Eyachtäler mit einem sehr gelungenen Auftritt als eigentlicher Opener des Outdoor-Festivals am Freitagmorgen.

Das Billing 2011 so gut wie schon lange nicht mehr - sagenhaft, was Festival-Chef Horst Franz alles an Land gezogen hatte. Als nächste Bands standen "Portrait", "Crystal Viper", "Stormwarrior", "Legion of the Damned", "Crimson Glory", "Death Angel" und "Quiet Riot" auf der Bühne. Kein Wunder, dass die Stimmung bereits am frühen Nachmittag bestens war.